Der Kaminkehrer: Ihr Sicherheits-, Umwelt- und Energieexperte

Kaminkehrerinnung Schwaben

Unsere Sprechzeiten: Mo. - Fr. 8 - 12 Uhr

DENA Energiepass

Der Energiepass soll die energetischen Qualität eines Gebäudes kennzeichnen. Dabei werden unter Annahme durchschnittlicher meteorologischer Randbedingungen und einer Standardnutzung

  • die Gebäudeform
  • die Gebäudeausrichtung ( Himmelsausrichtung )
  • die Bautechnik (Hüllflächen, Wärmebrücken, Luftdichtheit u.a.) sowie
  • die Anlagentechnik (Anlagen für Heizung und Warmwasserbereitung, Lüftungsanlage )
    objektiv beurteilt und dokumentiert.


denaenergiepasshaus200.jpg


Nicht der Nutzer soll in seinem Verhalten gekennzeichnet werden, sondern das Gebäude!

So gesehen ist die objektive Kennzeichnung der energetischen Qualität einer Gebäudes vergleichbar mit der Verbrauchskennzeichnung von Kraftfahrzeugen in Litern Benzin bzw. Dieselkraftstoff pro 100 km Fahrstrecke.

Unter Federführung der Deutschen Energieagentur (dena ) wird gegenwärtig ein bundesweiter Feldversuch zur Erprobung eines entwickelten verbraucher- und marktgerechten Energiepasses durchgeführt. Am Feldversuch beteiligen sich Vertreter aus allen Bundesländern mit Ausnahme des Saarlandes und des Freistaates Sachsen. Unter den Teilnehmern befinden sich u. a. 31 Wohnungsunternehmen mit insgesamt 813500 Wohneinheiten und 35 Kommunen mit zusammen rund 12,2 Mill. Bewohnern. Unterstützt wird der Feldversuch von 8 Software- Herstellern.

Unter Federführung der Deutschen Energieagentur (dena ) wird gegenwärtig ein bundesweiter Feldversuch zur Erprobung eines entwickelten verbraucher- und marktgerechten Energiepasses durchgeführt. Am Feldversuch beteiligen sich Vertreter aus allen Bundesländern mit Ausnahme des Saarlandes und des Freistaates Sachsen. Unter den Teilnehmern befinden sich u. a. 31 Wohnungsunternehmen mit insgesamt 813500 Wohneinheiten und 35 Kommunen mit zusammen rund 12,2 Mill. Bewohnern. Unterstützt wird der Feldversuch von 8 Software- Herstellern.

Erste Ergebnisse und Erfahrungen aus dem Feldversuch wurden im Mai 2004 auf den 5. Berliner Energietagen vorgestellt und diskutiert. Noch steht man am Anfang, noch hat man Schwierigkeiten mit neuen Kennwerten wie Primärenergiebedarf, klingen Begriffe wie 5-Liter Haus vertrauter und verständlicher. Auch ist teilweise noch von ?Abzocke? die Rede. Das alles wird die Zeit glätten. Die gemeinsame Suche nach einer für alle Beteiligten annehmbaren Lösung wird letztlich zum Erfolg führen !

Das Energieberatungszentrum wird die Umsetzung der EU-Richtlinie bis hin zur Einführung eines Energieausweises für den Gebäudebestand aktiv begleiten.Wer Fragen dazu hat oder einen aktuellen dena-Energiepass bereits heute schon wünscht, ganz gleich ob Wohnungsunternehmen, Kommune oder Privatperson, wir stehen Ihnen jederzeit zur Verfügung. In Vorbereitung auf die Umsetzung der Richtlinie bieten wir auch Vorträgen und Schulungen an und übernehmen gern auch die Erstellung von Energiepässen.





Bundesland: Bayern
- Zentralinnungsverband (ZIV) -

Suchen nach Nachname
oder

qmum

he


he


he